Sigourney Weaver

Seit den frühen 80iger Jahren bis Heute bin ich ein Fan dieser Schauspielerin. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle der "Ellen Ripley" in der Filmreihe "ALIEN - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt" "ALIENS - Die Rückkehr", "ALIEN 3" und "ALIEN - Die Wiedergeburt". Die mittlerweile 71jährige hat in über 50 Filmen eine ganze Bandbreite von ihrem schauspielerischen Können gezeigt. Vom Drama bis hin zur Komödie kann sie (meiner Meinung) einfach alles (brillant) spielen. 


Zu ihren bekanntesten Rollen zählt die Darstellung der DIAN FOSSEY im Film "Gorillas im Nebel". Auch nach Drehschluss liegen ihr die Gorillas am Herzen. Jahre später besuchte sie "ihre Gorillas", denn der Film zeigte keineswegs animierte Gorillas. 25 Jahre später kehrte Sigourney an die Drehorte zurück. Die BBC berichtete darüber. 


In Amerika ist sie zudem gern gesehener Gast, wenn es um die Berggorillas in Afrika geht.


Sigourney ist aber nicht nur engagiert was Gorillas betrifft. 

Seit ihrer Rolle in AVATAR macht sie sich zum Beispiel für "indigene Völker" stark und pflanzt auch schon mal Bäume. Hin und wieder wird sie auch auf Demonstrationen gesehen. 

 

... übrigens wird sie auch in der Fortsetzung von AVATAR zu sehen sein. James Cameron, der auch privat mit Sigourney Weaver befreundet ist hat dies bereits angekündigt. Die Schauspielerin und der Regisseur "basteln" bereits an diesem Projekt. So absolvierte Weaver schwierige Unterwasseraufnahmen.


Text:

© Heike Arranz Rodriguez